Menu
Menü
X

Herzlich willkommen in den drei Kirchengemeinden im Gießener Osten

"Es sind verschiedene Gaben, aber es ist ein Geist. Und es sind verschiedene Ämter, aber es ist ein Herr. Und es sind verschiedene Kräfte, aber es ist ein Gott, der das wirkt alles in allen."
1. Korinther 12, 4 - 6

Die evangelische Andreasgemeinde, die evangelische Luthergemeinde und die evangelische Wicherngemeinde bilden gemeinsam den Kooperationsraum "Evangelisch in Gießen Ost" innerhalb des Dekanats Gießen. Gemeinsam wollen wir in Gießen Ost Kirche sein, unsere Gaben miteinander teilen und die pfarramtliche Versorgung gewährleisten.

Wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!
Wenn Sie Wünsche, Ideen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns einfach an.
Wir freuen uns auf Sie!

Gemeinde wandert!

Wir machen uns als Gemeinden gemeinsam auf den Weg und wandern die Schächerbachtour!

Eingeladen sind alle, die gerne wandern. Wir spielen, singen und musizieren zwischen den Wegen. Hören Glaubensgeschichten, beten und empfangen Segen.

Uhrzeit: 11.00 Uhr
Treffpunkt ist: Parkplatz Wanderportal am Stadthallenplatz in Homberg (Ohm) unterhalb der historischen Altstadt.

Bitte melden Sie sich bis 23.9. an:
Online-Anmeldung: Hier klicken

NEU! Newsletter für "Evangelisch in Gießen Ost"

Wir möchten Sie künftig schnell und kurzfristig per Email mit Neuigkeiten und Änderungen versorgen: "GO-News" heißt unser neuer Email-Newsletter, mit dem wir Ihnen, in unregelmäßigen Abständen, Informationen und Änderungen zu Gottesdiensten oder Veranstaltungen sowie sonstige Neuigkeiten zusenden. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

(Hinweis für Abonnent*innen: Bitte prüfen Sie Ihren Spam, es kommt vor, dass der Newsletter dort landet. Bitte markieren Sie in diesem Fall die Mail und klicken Sie auf "kein Spam".)

GO-News #1 GO-News #2 GO-News #3 GO-News #4 GO-News #5

Ihre Fragen und Anregungen zum Newsletter mailen Sie bitte an: newsletter@giessen-ost.de

"GO News" - Anmeldung zum Newsletter



GO

Neues in und für Gießen Ost

12.07.2021 mhart

Einsturzgefahr: Gießener Wichernkirche geschlossen

Zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg ist in Gießen eine evangelische Kirche wegen Baufälligkeit geschlossen worden. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau verfügte die Schließung der Wichernkirche, an der Kreuzung Fröbelstraße/Trieb, im Gießener Osten wegen des einsturzgefährdeten Daches.

15.09.2021 ma

Wohin steuert unsere Demokratie?

Eine Woche vor der Bundestagswahl lädt die Kulturkirche am

Sonntag, den 19. September um 15 Uhr

ein zum Vortrag und Gespräch mit dem ehemaligen Bürgerrechtler Rainer...

06.09.2021 ma

Die eigene Mitte finden

Sie wussten sicher bereits, dass es in der Region um Gießen ein Menge schöner Wanderwege gibt. Aber wussten Sie auch, dass es in Gießen einen Pilgerweg gibt? Zwischen...
03.09.2021 red

Neue Kirchenvorstände beginnen mit der Arbeit

Am 1. September hat die neue, sechsjährige Amtsperiode für 8.384 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher begonnen. Präses Oelschläger lobte die Bereitschaft, in den Gemeinden Verantwortung zu übernehmen.

Kind macht Kopfstand
02.09.2021 pwb

Herbstsammlung der Diakonie unterstützen

Kirchengemeinden können wieder mitmachen und aktiv helfen bei der Herbstsammlung der Diakonie Hessen: Vom 20. bis 29. September 2021 bittet die Diakonie in Hessen und Rheinland-Pfalz die Kirchengemeinden um Unterstützung.

02.09.2021 ma

"Mutige Schritte"

Ausstellung zu 50 Jahren Gleichstellung von Frauen und Männern im Pfarrberuf in der EKHN

Schüler im Klassenraum melden sich
27.08.2021 vr

Jung: Nicht nur an den Lernstoff denken

Kirchenpräsident Jung ruft dazu auf, die Sorgen und Nöte von Schülern und Schülerinnen stärker in den Blick zu nehmen. Zum Beginn des neuen Schuljahres in Hessen und Rheinland-Pfalz erinnerte er an die großen Belastungen der Kinder in den vergangenen Monaten.

Brot für die Welt
26.08.2021 red

Fast 6 Millionen Euro im Kirchengebiet gesammelt

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr genau 5.833.293 Euro aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau erhalten. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 757.956 Euro (14,9 Prozent).

top