Menu
Menü
X

Herzlich willkommen in den drei Kirchengemeinden im Gießener Osten

"Es sind verschiedene Gaben, aber es ist ein Geist. Und es sind verschiedene Ämter, aber es ist ein Herr. Und es sind verschiedene Kräfte, aber es ist ein Gott, der das wirkt alles in allen."
1. Korinther 12, 4 - 6

Die evangelische Andreasgemeinde, die evangelische Luthergemeinde und die evangelische Wicherngemeinde bilden gemeinsam den Kooperationsraum "Evangelisch in Gießen Ost" innerhalb des Dekanats Gießen. Gemeinsam wollen wir in Gießen Ost Kirche sein, unsere Gaben miteinander teilen und die pfarramtliche Versorgung gewährleisten.

Wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!
Wenn Sie Wünsche, Ideen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns einfach an.
Wir freuen uns auf Sie!

Pilgern auf dem Butterweg

Vor zwei Jahren haben der Förderverein Thomas Morus, die Vitos-Klinikseelsorge, die evangelische Kirchengemeinde Annerod und die evangelische Andreasgemeinde gemeinsam den "Butterweg" als Pilgerweg mit digitalen Stationen zum Anhören eingerichtet.

Am Samstag, 8. Oktober, soll wieder gemeinsam gepilgert werden.

Start: 14.30 Uhr an der Thomas Morus-Kirche mit Begrüßung und Infos zum Butterweg
Ende: 17.00 Uhr mit Pilgerandacht und Imbiss an der Kirche Annerod

Es handelt sich um ca. 6 Kilometer im ruhigen Tempo.
Unterwegs gibt es Erfrischendes.

Herzliche Einladung!

 

Infos zum Butterweg

Neues in und für Gießen Ost

Pfarrer Johannes Lohscheidt
30.05.2022 bs

Pfarrer Lohscheidt verlässt Gießen

Pfarrer Johannes Lohscheidt (Wicherngemeinde) verlässt Gießen und übernimmt ab 1. Juli die Pfarrstelle der Friedensgemeinde in München-Trudering. Seine Verabschiedung ist am 12. Juni um 15.00 Uhr in der Thomas-Morus-Kirche.

27.05.2022 mhart

40 Taufen: Fest im Gießener Stadtpark

40 Kinder wurden am Himmelfahrtstag 2022 im Gießener Stadtpark bei einem großen Tauffest der Evangelischen Kirche unter freiem und sonnigem Himmel getauft.

23.04.2022 bs

Abschied vom Gemeindehaus

Am Ostermontag läuteten zum letzten Mal die Glocken vom Turm der Wichernkirche. An diesem Nachmittag musste die Gemeinde Abschied nehmen vom Gemeindehaus, das im Rahmen eines Gottesdienstes entwidmet wurde.

12.04.2022 mhart

"Die Osterbotschaft ermutigt zur Hoffnung"

Die Journalistin Christine Steines hat Dekan André Witte-Karp dazu befragt, wie die Kirche in der jetzigen Situation Halt geben und Trost spenden kann. Das Interview erscheint in der "Gießener Allgemeinen".

Martin-Luther-King-Musical
04.04.2022 red

Musical zeigt gewaltlosen Widerstand Martin Luther Kings

Martin Luther King gilt als eine der Ikonen des gewaltfreien Widerstandes. Er hatte erklärt: „Gewaltfreier Widerstand ist keine Methode für Feiglinge. Es wird Widerstand geleistet.“ Im Herbst 2022 bringen rund 16.000 und Sängerinnen und Sänger den Traum der sozialen Gerechtigkeit und Gewaltlosigkeit als Chormusical auf die Bühne. Für Auftritte in Wetzlar gibt es noch Tickets.

Mutter und Kind im Bus
16.03.2022 red

Spenden für Menschen, die vom Ukraine-Krieg betroffen sind

Stündlich steigt die Zahl der Menschen aus der Ukraine, die über die Grenzen nach Polen, Rumänien, Ungarn, in die Slowakei und die Republik Moldau fliehen. Um den Geflüchteten zu helfen, bitten die Diakonie Katastrophenhilfe und das Gustav-Adolf-Werk weiter um Spenden. Auch direkt in der Ukraine wird geholfen.

Frau liest Kindern vor
03.03.2022 red

Tipps für Kita und Schule: Wie über den Krieg sprechen?

Auch Kinder und Jugendliche werden mit dem Krieg in der Ukraine konfrontiert – in den Medien, in Gesprächen in der Familie oder im Freundeskreis. Wie Erziehende in Kindertagesstätten, aber auch Lehrende im Fach Evangelische Religion oder Konfirmierenden-Unterricht mit dieser Situation angemessen umgehen können, zeigen Ideen-Zusammenstellungen.

03.03.2022 mhart

Neuer Pfarrer für die Gießener Weststadt

Adrian Schleifenbaum (33) ist weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick als evangelischer Pfarrer zu erkennen. Wenn er durch die Gießener Weststadt läuft oder radelt, trägt er einen Leoparden-Blazer, eine Goldkette, ein Basecap und eine Brille, die stark an die Siebziger oder Achtziger Jahre erinnert.

top